Anwanderung in die Edelkastanie

In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch wurden unsere Völker in die Edelkastanie verholt. Die ganze Tour war wieder ein Monster.  Am Dienstag wurden die dafür vorgesehenen Völker noch, trocken” gelegt, bevor es ans verladen ging. Am Mittwoch um 00:30 Uhr war die Fracht verzurrt und wir auf den Straßen Richtung Pfälzer Wald. Dort angekommen haben wir die Stellfläche noch vorbereitet und unser Wanderböcke aufgebaut. Ziemlich genau um  06:00 Uhr öffneten wir die Fluglöcher, bevor es ab nach Hause ging.  Die Müdigkeit, der Berufsverkehr und vereinzelte Staus waren letztendlich dafür verantwortlich, dass wir erst gegen Mittag zu Hause waren. Bleibt zu hoffen dass das Wetter für eine erfolgreiche Ernte mitspielt, es bleibt spannend.

Alles aufgebaut, Fluglöcher geöffnet… Ab nach Hause!